Energieeinsparung

Steuerungen

Kompressormanagementsysteme

Hydrovane bietet Ihnen elektronische Druckluft-Steuerungssysteme, die der Energieeinsparung dienen. Die übergeordneten Steuerungen in kompakter Ausführung umfassen eine vollständig programmierte Software, die sich für die meisten Anforderungen eignet.

Sie ermöglichen die zentrale Steuerung vom Mehrkompressor-Systemen und somit eine deutliche Reduzierung des Energieverbrauchs.

Die Kompressoren werden nur dann eingeschaltet, wenn sie benötigt werden, wodurch zusätzlich die Wartungskosten minimiert werden.
Die konstante Überprüfung des Systemdrucks und die sofortige Reaktion auf Druckveränderungen gewährleisten eine absolut zuverlässige Druckluftversorgung.

Elektronische Standard-Steuerung (S1)
HV04 bis HV75 (ACE- und PEAS-Modelle)

Alle Modelle der ACE- und PEAS-Produktreihe sind standardmäßig mit der einfachen, bedienfreundlichen elektronischen S1-Steuerung ausgestattet. Sie verfügt über spezifische Menüs für Kunden und Service-Techniker. Die Steuerung bietet umfassende Anschlussmöglichkeiten und Funktionen:

Konstant beleuchtete Anzeige – Leitungsdruck und Kompressortemperatur
Auswahl Automatik/manueller Betrieb
Einstellung des max./min. Drucks
Fern-Start
Nachlaufzeit bei automatischem Stoppen
Wiederanlauf bei niedrigem Druck (2 bar/30 psi)
Auswahl zwischen PSI/Bar – °C/°F
Öltemperatur-Warnung/Stopp
Hochdruck-Warnung/Stopp
Wartung fällig
Ölzustandsüberwachung
Fehlerprotokoll
Modbus nicht im Standardlieferumfang (Gateway separat erhältlich)


Steuerungsoptionen für Standard-Anlasser (HV01 bis HV04)
HFP02 Auslastungsschalter

Der Auslastungsschalter ist ideal bei wechselndem Luftbedarf.
Er hilft dabei, den Energieverbrauch zu senken und die Betriebsstunden der einzelnen Kompressoren auszugleichen.
Zwei Kompressoren können per Fernsteuerung in zwei Modi geschaltet werden: Basislast oder Standby.


HFP04 Automatische Zeitsteuerung

Diese Zeitsteuerung ermöglicht die Programmierung der Betriebszeiten eines Kompressor um bis zu eine Woche im Voraus.
Der Kompressor schaltet sich zu den eingestellten Zeiten ein und aus.
Der Kompressor behält seine Autostart/Stopp-Funktionen und ist so flexibler.


HFP05 Start/Stopp-Fernsteuerung

Ermöglicht die Fernsteuerung von Kompressoren.
Diese Steuerung ist mit Anzeigen für die Zustände „Kompressor läuft“ und „Kompressor abgeschaltet“ ausgestattet und bietet so Informationen über den Kompressorstatus.


HFP06 Auto-Timer für Kurzbetrieb (Betrieb bei geringer Auslastung) – nur HV01 und HV02

Dieser Auto-Timer verhindert die Kondensatbildung, wenn Kompressoren nur kurze Zeit laufen.
Der Timer startet den Kompressor in einer Ausschaltzeit und lässt ihn bei optimalen Arbeitstemperaturen „unter Last“ laufen, um überschüssige Feuchtigkeit zu verdunsten (Abgabe an die Umgebungsluft).
Hydrovane-Kompressoren MÜSSEN mindestens 2 Stunden in der Woche betrieben werden, damit die Feuchtigkeit abgeführt werden kann (wenn in Gebrauch).

 

Produkte→ Kompressorauswahl→ Händlersuche→ Kontakt→